ACHTUNG: Diese Funktion ist ausschließlich für Administratoren sichtbar.

Die Änderungen werden SOFORT wirksam d.h. wirklich erst am 01.07. umstellen.

  1. Klicke auf Einstellungen und danach auf Artikel, um deine Artikelliste aufzurufen.
  2. Wähle nun im Menü rechts oben (drei Punkte) den Menüpunkt Steuersatz anpassen.

 

Es erscheint ein Fenster, in dem du den aktuellen Steuersatz von 19% auf den neuen Steuersatz von 16% hinterlegst.

Zusätzlich kannst du wählen, ob die Angebotsvorlagen, Angebots- und Rechnungsentwürfe, etc. ebenfalls aktualisiert werden sollen.

Klicke abschließend auf Ändern und alle Steuersätze werden direkt und sofort aktualisiert. Auf dem gleichen Weg kannst du den Steuersatz auch wieder zurück ändern, falls 2021 wieder auf 19% erhöht wird.

Die Änderung von 19% auf 16% also wirklich erst am 1. Juli durchführen!

HINWEIS: Bei den geplanten Rechnungen und Rechnungsentwürfen werden nur Rechnungen berücksichtigt, deren Leistungszeitraum (wenn nicht gesetzt, dann Datum der Rechnung) ab dem 01.07.2020 beginnt. D.h. bei allen Rechnungsentwürfen bzw. Geplanten Rechnungen, deren Leistungszeitraum vor dem 01.07. beginnt, wird nichts automatisch angepasst.

Wie unterstützt Deals & Projects mich dabei die Änderungen fehlerfrei umzusetzen?

Um dich dabei zu unterstützen alle Dokumente und deren Änderungen im Blick zu behalten und dich bei falschen Einstellungen zu warnen, haben wir ein paar hilfreiche Automatismen sowie Warnungen und Filter eingebaut.

  1. Wird das Leistungsdatum / der Leistungszeitraum geändert und es gibt Positionen mit dem "falschen" Steuersatz, so erscheint die Frage, ob diese aktualisiert werden sollen.
  2. Wird eine neue Position hinzugefügt, so wird der Steuersatz automatisch anhand des Leistungsdatums angepasst, wenn notwendig.
  3. In der Rechnungsliste gibt es jetzt den neuen Filter "Steuersatz prüfen": Hier werden alle Rechnungen angezeigt, deren Leistungszeitraum ab dem 01.07. liegt und die einen Steuersatz von 19% oder 7% haben, bzw. alle Rechnungen, deren Leistungszeitraum vor dem 01.07. beginnt und die einen Steuersatz von 16% oder 5% haben.

FAQ

Was mache ich mit meinen Dauerrechnungen/ Wiederholenden Rechnungen?

Bei wiederholenden Rechnungen wird der Steuersatz beim Erstellen der Rechnung automatisch anhand des Ende-Datums des Leistungszeitraums gesetzt. Da bei Abo-Rechnungen das Ende des Leistungszeitraums für die Bestimmung des Steuersatzes zählt, wird dies automatisch von Deals & Projects so umgesetzt.

Ist kein Leistungszeitraum eingetragen, dann zählt das Leistungsdatum. Wenn dies ebenfalls nicht gesetzt ist, dann das Datum der Rechnung.

Handelt es sich bei den wiederholenden Rechnungen nicht ausschließlich um Abo-Rechnungen, empfehlen wir dir diese vor dem Versenden zu kontrollieren. Schalte dafür einfach den automatischen Versand in den Einstellungen aus (Einstellungen --> Angebote & Rechnungen --> Allgemein --> Wiederholende Rechnungen automatisch per E-Mail versenden) und überprüfe den generierten Entwurf, bevor du ihn dann manuell versendest.

Was mache ich mit Rechnungen, bei denen der Leistungszeitraum den 01.07. überschneidet?

Nach Möglichkeit sollten Rechnungen nicht zeitraumübergreifend gestellt werden. Im Idealfall sollten vor der Umstellung also alle Leistungen bis Ende Juni mit 19% verrechnet worden sein und dann ab Juli weitere Rechnungen mit 16% gestellt werden. 

So sollte man also zwei getrennte Rechnungen erstellen. Eine für den Leistungszeitraum Juni und eine für den Leistungszeitraum Juli, jeweils mit den erbrachten Leistungen dieser Monate.

Bei Rechnungen in denen dies nicht möglich ist, können jeweils zwei Positionen der gleichen Leistung hinzugefügt und einmal mit 16% und einmal mit 19% ausgewiesen werden. Der Steuersatz lässt sich jeweils in der Bearbeitungsmaske der Positionen anpassen.

Was passiert beim Weiterführen / Duplizieren eines Angebots, Rechnung, ...?

Beim Weiterführen / Duplizieren eines Auftrags (Angebot, Rechnung, ...) wird der Steuersatz aus der Einstellung zum Artikel verwendet, unabhängig von der Eingabe des Original-Auftrags.

Kann ich auch alle Positionen innerhalb einer Rechnung gesammelt anpassen?

Ja, in der Bearbeitungsmaske der Dokumente gibt es im Kontextmenü über den Positionen nun die Option "Steuersatz aller Positionen ändern"

Kann ich neue Konten für den DATEV Export hinterlegen?

Im Laufe der Woche wird es nochmal ein Update geben. Danach ist es dann möglich in den DATEV Einstellungen im Bereich Angebote & Rechnungen weitere Konten für die neuen Steuersätze einzutragen.